Kopf

Veranstaltungs-Übersicht

Bundesweite Fachtagung „Sport im Jugendstrafvollzug“ Die Fachtagung wendet sich an die Sportbediensteten und an interessierte Verantwortliche aus anderen Fachdiensten (z.B. Sozialdienst/Pädagogik) des Jugendstrafvollzuges.
Im Frühjahr 2021 wird pandemiebedingt weder das Juniorteam-Seminar noch das dsj-FWD-Sprecher*innen-Treffen voraussichtlich in Präsenz stattfinden können. Das Ziel ist es, die Engagementförderung sowie die Freiwilligendiensten in der Deutschen Sportjugend und in ihren Mitgliedsorganisationen näher zu denken, um Synergien zu nutzen und Vernetzung weiterzuentwickeln, sodass eine nachhaltige Förderung von jungem Engagement gestärkt wird. Mit der Dialogreihe soll auf die Relevanz der Partizipation junger Engagierter und auf die Umsetzung im Kinder- und Jugendsport aufmerksam gemacht werden. Eine zielgruppenspezifische Einladung erfolgt durch die dsj.
Dieser Workshop besteht aus zwei aufeinander aufbauenden Modulen und verfolgt das Ziel, Eure Kompetenzen in der Durchführung digitaler Formate zu stärken, Interaktionen in Online-Meetings zu fördern und Veranstaltungen abwechslungsreich zu gestalten. Entlang des Leitfadens: „Was braucht es eigentlich VOR, WÄHREND UND NACH Veranstaltungen?!“ werdet Ihr verschiedene Methoden ausprobieren sowie Checklisten an die Hand bekommen, um gekonnt „digitale Stolpersteine“ zu umgehen. Darüber hinaus erhaltet Ihr wichtige Informationen, wie digitale Tools im virtuellen Raum eingesetzt, welche Aufgaben entstehen und wie Rollen und Rechte verteilt werden können – stets im Fokus stehen die Bedürfnisse junger und erwachsener Menschen. Am 27. April, 15-16:30 Uhr geht es mit einem Basic-Impuls los und am 28. April, 10-13 Uhr, wird darauf aufbauend die Möglichkeit gegeben, Tools und Tricks selbst auszuprobieren.
  Der Hauptausschuss wird vom Vorstand der dsj einberufen. In den Jahren, in denen keine Vollversammlung stattfindet, muss er mindestens einmal zusammentreten. Zu seinen Aufgaben zählt unter anderem die Beratung und Beschlussfassung über Angelegenheiten von besonderer Bedeutung, soweit sie nicht der Vollversammlung vorbehalten sind.